Berliner Ring 24 | 64625 Bensheim | Germany

Forschung & Entwicklung

MIT WISSENSCHAFT ZU WIRKSAMKEIT

Eurox Pharma stellt die Cannabis-Forschung in den Fokus seiner Kernaktivitäten: Das junge Unternehmen nimmt dabei eine Vorreiterrolle bei medizinisch-wissenschaftlichen Entwicklungen im Bereich des Medizinalcannabis ein.

Mit verschiedenen Forschungskooperationen, unter anderem mit der J.W. Goethe-Universität in Frankfurt, verfolgt Eurox Pharma das Ziel, die Wirksamkeit des Medizinalhanfs, dessen Entwicklung und weitere Etablierung zu Cannabis als Medizin voranzutreiben.

© Institut für Pharmazeutische Biologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Marschalek mit seiner Arbeitsgruppe, Institut für Pharmazeutische Biologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Arbeitsgruppe Prof. Dr. Rolf Marschalek

In Kooperation mit Herrn Prof. Marschalek und seiner Arbeitsgruppe am Institut für Pharmazeutische Biologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main wurde ein Forschungsplan erstellt, mit dem Ziel, das Potenzial von Cannabisvollextrakten und deren Vielfalt an Inhaltsstoffen pharmakologisch zu analysieren und deren Wirkweisen zu entschlüsseln.

Der Molekularbiologe, Prof. Marschalek, erforscht die Pathomechanismen, die zur Entstehung Akuter Lymphatischer Leukämie beitragen. Zur Erstellung geeigneter Modelle zur Erforschung bestimmter Krankheitsbilder werden unter Verwendung genetischer Tools, wie Sleeping-Beauty oder CRISPR/Cas-Systeme, bestimmte Zellkulturlinien genetisch modifiziert. Vor allem das Wissen um die Erstellung und Modifikation solcher Modelle sowie die fundierte Erfahrung hinsichtlich der Aufschlüsselung von Wirkmechanismen auf genetischer Ebene, machen eine Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Marschalek so wertvoll.

Die Forschungszusammenarbeit zielt darauf ab, einen weiteren Beitrag zum wissenschaftlichen Fortschritt in diesem Bereich zu leisten. Darüber hinaus soll sichergestellt werden, dass die Produkte kontinuierlich verbessert und entsprechend dem neuesten Stand der Forschung entwickelt werden. Eurox Pharma hat sich zum Ziel gesetzt, Ärzten und Patienten die Möglichkeit einer effizienten und wissenschaftlich fundierten Therapie mit Medizinalcannabis zu bieten.

Cannabis-Vollextrakte

Cannabis-Vollextrakte besitzen neben den Haupt-Cannabinoiden THC und CBD über 100 weitere Cannabinoide, die in Kombination mit sekundären Pflanzenstoffen, wie den Terpenen und Flavonoiden, bis zu 580 Inhaltsstoffe einer Pflanze ausmachen. Die in einem Vollextrakt enthaltene Fülle an Inhaltstoffen wirkt durch den Entourage-Effekt synergistisch zusammen und ermöglicht so einen größeren therapeutischen Nutzen.

Eurox Pharma arbeitet gezielt daraufhin, optimal zusammengesetzte Wirkstoffkombinationen aus Cannabinoiden und Terpenen für spezifische Krankheitsbilder zu komponieren. Dabei ist bereits die selektive Auswahl geeigneter Cannabisblütensorten essenziell, denn diese bestimmt maßgeblich die Qualität des Endproduktes.

Eurox Pharma setzt daher auf die Kultivierung eigener Cannabisstämme auf Anbauflächen in Portugal, wo von den Vorzügen des natürlichen Klimas profitiert werden kann. Zudem werden in den Produktionsanlagen in Deutschland mit höchsten pharmazeutischen Standards und unter Einhaltung strenger rechtlicher BtM-Vorgaben hochmoderne Extraktionsverfahren, wie Ethanolextraktion oder überkritische CO2-Extraktion, genutzt. Die komplette Wertschöpfungskette des Cannabis-Vollextrakts liegt somit in einer Hand.

Um eine sichere Versorgung von Medizinalcannabis für Patienten zu gewährleisten, baut Eurox Pharma auf pharmazeutisches Know-how, wissenschaftlichen Fortschritt sowie eine transparente europäische Lieferkette.